+43 677 61 44 32 44 oder +43 6582 70034 ordination@dr-hoerl.at

Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Man geht davon aus, dass die Lebensenergie (Qi) in definierten Leitbahnen (Meridianen) zirkuliert, und einen steuernden Einfluss auf die Körperfunktionen hat. Anders als die westliche Medizin beruht die Chinesische Medizin auf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Menschen: sie stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers, seine Yin- und Yang-Kräfte und sein Qi. Sind Yin und Yang im Gleichgewicht und der Fluss von Qi harmonisch, ist der Mensch gesund. Störungen dieses Gleichgewichts führen zu körperlichen und seelischen Symptomen und auf Dauer zu Krankheit.

Durch einen äußeren Reiz auf bestimmte Punkte an den Meridianen, zum Beispiel durch Nadeln, Druck (Akupressur), Wärme (Moxibustion), Schröpfgläser  oder Laser, kann ein gestörter Qi-Fluss wieder behoben werden, und Krankheiten bzw. Symptome gelindert werden.

Bei der klassischen Körperakupunktur werden Akupunkturpunkte auf den Hauptmeridianen behandelt. Bei der Ohrakupunktur (Auriculotherapie) projiziert sich der Körper auf Zonen und Punkte in der Ohrmuschel. Bei Störungen oder Erkrankungen findet man an diesen Punkten einen veränderten elektrischen Hautwiderstand, welcher mittels eines Punktsuchgerätes nachgewiesen werden kann. Hier können normale Einmalnadeln oder auch Dauernadeln, die einige Tage verbleiben, verwendet werden.

 

Ablauf einer Behandlung

Nach der Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) werden die Akupunkturpunkte für die Behandlung bestimmt. Die Erstbehandlung dauert ca. 45-60 Minuten, eine Folgebehandlung etwa 30 Minuten. Meist sind 10 Sitzungen ein- bis zweimal pro Woche notwendig. Nebenwirkungen treten bei korrekter Durchführung kaum auf, in manchen Fällen kann es zu Kreislaufreaktionen oder vorübergehender Erstverschlechterung der Beschwerden kommen.

 

Wann hilft Akupunktur?

Akupunktur hat sich bei vielen Krankheitsbildern über Jahrhunderte hinweg bewährt. Sie kann gestörte Funktionen wieder harmonisieren und Blockaden beseitigen.

  • Erkrankungen der Bronchien und Lunge (Asthma bronchiale, Bronchitis, COPD,…)
  • Gynäkologische Erkrankungen (Entzündungen, Kinderwunsch, Zyklusstörungen, Menstruationsbeschwerden, Wechselbeschwerden,…)
  • Schwangerschaft u. Geburt (Geburtsvorbereitung, -einleitung, -erleichterung, Schwangerschaftsbeschwerden,…)
  • Hauterkrankungen (Allergien, Ekzeme, Akne, Neurodermitis,…)
  • HNO-Erkrankungen (Schwindel, Tinnitus, Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, NNH-Entzündung,…)
  • Magen-Darm-Erkrankungen (Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Entzündungen,…)
  • Neurologische Erkrankungen (Migräne, Spanungskopfschmerz, Restless-legs-Syndrom, Neuralgien, chron. Schmerzen,…)
  • Orthopädische Erkrankungen (Beschwerden/Entzündungen/Schmerzen der Gelenke, Wirbelsäule, Muskeln,…)
  • Psychische Erkrankungen (Depressive Verstimmungen, Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, psychosomatische Probleme,…)
  • Suchtbehandlung (Nikotin, Alkohol, Drogen)
  • Urologische Erkrankungen (Entzündungen d. Blase, Nieren, Nierenbecken, Prostata, Harninkontinenz, Reizblase,…)

 

Was kostet eine Akupunkturbehandlung?

(Körper)Akupunktur Erstbehandlung: €60,00

(Körper)Akupunktur Folgebehandlung: €40,00

Ohrakupunktur: €20,00

 

Weitere nützliche Informationen finden Sie in den Broschüren „Akupunktur – Wann, wie und warum sie hilft“ und „Akupunktur hilft“, welche für Sie im Wartebereich zur freien Entnahme aufliegen.